Hallo, ich bin Marieke Hijkoop und ich bin 39 Jahre alt und lebe in Hogerloon.

Wie sind Sie mit der NanoTech-Behandlung in Kontakt gekommen?
Mein Schönheitstherapeut erzählte mir von dieser neuen Methode. Sie bat mich, einige Behandlungen auszuprobieren.

Was sind Ihre Beschwerden?
Meine Haut hat grobe Poren, also die Behandlungen, die ich in meiner Haut ausprobiert habe. Wenn und etwas dagegen tun, wäre es großartig. Ich war sehr skeptisch. Ich möchte die Ergebnisse sehen.

Welche Art von Behandlungen haben Sie durchgeführt, bevor Sie NanoTech Therapy ausprobiert haben?
Ich habe die Peelings, Massagen und Masken gemacht. Wie bei einer normalen manuellen Behandlung. Die NanoTech-Therapie kann man mit nichts anderem vergleichen.

Wie viele Behandlungen hatten Sie bereits?
Ich hatte bis jetzt 11 Behandlungen. Mit 1 Woche zwischen den Behandlungen. Nach der 2. Behandlung fühlte ich mich sehr gut anders. Meine Haut fühlte sich anders an, ich hatte eine sehr trockene Haut. Das hat sich sofort geändert. Erstens denken Sie, dass dies nichts mit der Behandlung zu tun hat. Aber nach 4 Mal kann man es nicht mehr leugnen. Es ist nicht nur die Haut, sondern auch der Geist. Du fühlst dich in irgendeiner Weise besser. Auch gibt es dieses Leuchten nach der Behandlung. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis.

Wie fühlt sich die Behandlung an?
Du fühlst ein schönes Gefühl wie ein Nebel. Mit dem Salz spürt man ein Tönen. Es ist eine sehr entspannende Behandlung.

Hat die Behandlung irgendwelche Nebenwirkungen?
Lass mich nachdenken…. Mental fühlt man sich auch viel besser, das klingt komisch, aber der Effekt ist auch im Kopf. Sie haben morgens mehr Energie. Die totale Gesundheit geht voran.

Empfehlen Sie die Behandlung?
Ja, du musst es selbst erleben. Und so skeptisch wie ich war, kann ich jedem nur ans Herzen legen, die Behandlungen zu probieren.

 

Share this
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email